Das Förderzentrum in Schönkirchen

2013 fusionierten die Förderzentren Schönkirchen und Schönberg zum „Förderzentrum Schönkirchen-Schönberg“ mit der Gemeinde Schönkirchen als Schulträger und dem Verwaltungsteil Schönberg als Außenstelle. Der hausinterne Unterricht und die Verwaltungsaufgaben werden im Schulzentrum Schönkirchen durchgeführt.

2017 feiern beide Teile ihre 50jährige sonderpädagogische Selbständigkeit.

Im Rahmen der inklusiven sonderpädagogischen Unterstützung in den Regelschulen und des Unterrichts im Förderzentrum selbst unterrichten wir mit 21 Sonderschullehrkräften

  • in 7 Grundschulen (Mönkeberg, Heikendorf, Laboe, Schönkirchen, Probsteierhagen, Schönberg und Schwartbuck)
  • in 3 Gemeinschaftsschulen (Schönkirchen, Heikendorf und Schönberg (GSP – GemS m. Oberstufe)
  • in unserem Förderzentrum selbst.
  • In 32 Kindertagesstätten erfassen und begleiten wir den Übergang in die Grundschule.
  • Im Gymnasium Heikendorf beraten wir bei Bedarf und Anfrage.

Wir fühlen uns zuständig für ca. 3000 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 9 (außer Gymnasium) in unserem Verantwortungsbereich. Davon sind ca. 90 Schülerinnen und Schüler präventiv begleitet. 105 haben festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf. 30 Schülerinnen und Schüler werden im Förderzentrum selbst unterrichtet.